Aufhebung der Projektleiter-Rollen

Angesichts unserer Probleme, alle vorgesehenen Postitionen aktuell zu besetzen, möchte ich vorschlagen, die Projektleiter-Rolle aufzuheben.

Stattdessen sollte es eine zentrale Projektleitung im Verein geben, also jemanden, der die rienen Koordinations-, Tracking- und Zeitmanagement-Aufgaben übernimmt.

Die Koordinatoren sollen bestehen bleiben, aber nur fachliche Aufgaben übernehmen.

Mit der Bitte um Meinungen,
Nik

Die Umstrukturierung ist theoretisch sinnvoll, aber hätten wir dann nicht Schwierigkeiten, diesen Posten zu besetzen?

Zwar würde dann ich wieder für evtl. andere Posten freiwerden (Kirill wollte ja “nur” noch Projektmitglied sein), allerdings kann ich mir nicht vorstellen, das zu übernehmen + so wie es sich in der Leitungskonferenz angehört hat, weiß ich auch nicht, ob das sonnst jemand tun würde, der momentan im Verein aktiv ist.

Allgemein sehe ich das Problem weniger darin, dass wir niemanden haben, der gerne Koordinator/Projektleiter werden will, als dass wir niemanden haben, der die momentan freien Posten besetzen will (Bestes Beispiel: Koordinator Veranstaltungsorganisation).

Tl;dr: Gute Idee, wir werden aber (zumindest ohne Ausschreibung) niemanden finden, der das macht.

Gibt es irgendwo eine Uebersicht mit Beschreibung und aktueller Besetzung von Positionen die es generell zu besetzen gilt? Das wuerde mir sowieso mit der Orientierung in den verschiedenen Projekten sehr helfen.

https://edugit.org/Teckids/verein/-/raw/master/jahresbericht/2019-2020/organigramm.svg?inline=false

(Nicht ganz aktuell)

1 Like

Ich finde die Idee sehr gut, da sie die Koordinatorrollen automatisch etwas attraktiver macht. Problem wird dann nur sein jemanden zu finden, der/die die zentrale Projektleitung übernimmt.

Ich finde die Idee sehr gut, da sie die Koordinatorrollen automatisch etwas attraktiver macht. Problem wird dann nur sein jemanden zu finden, der/die die zentrale Projektleitung übernimmt.

Sehe ich genau so.

Das Thema wird mit der Neustrukturierung 2022 erledigt.