Hack’n’Forget: Offenes Basteln am 19.5.2024 im Makerspace Bonn

Offenes Basteltreffen

Wir laden alle interessierten Kinder und Jugendlichen (und Erwachsenen) ein, gemeinsam am Technikprojekten zu arbeiten.

Worum geht es?

Bei Hack’n’Forget treffen sich alle Interessierten an einem Ort und arbeiten an verschiedenen Bastelprojekten. Jede*r kann dabei Themen mitbringen oder bei anderen mitmachen.

Ein festes Programm gibt es nicht, aber wir sorgen für Aufsicht und pädagogische Betreuung.

Themenvorschläge

Damit andere erfahren, welchen Themen sie sich anschließen können, und damit wir ggf. Experten zu einzelnen Themen finden können, kann man vorher schon Themen vorschlagen. Dazu einfach hier ein bestehendes Thema aus den Lern- und Bastelideen verlinken oder ein neues Thema posten.

Zeit, Ort und Anmeldung

Dieses Hack’n’Forget findet statt:

Wir treffen uns im Makerspace Bonn

Zur Anmeldung einfach hier zusagen, so dass wir etwas planen können!

Ich plane an zwei Themen zu basteln:

  • Keypad für Linuxhotel-Schließsystem
  • Sortiersystem für Kleinkram für Euroboxen

Ich möchte mich damit beschäftigen:

  • fail2ban und evtl einen Mail-Server auf einem Server einrichten
1 Like

Ich würde gerne auch noch an folgendem basteln:
-Mein Handy mit einem freien Betriebssystem Flashen (Das da)

1 Like

Ich kann doch (anders als bis gerade angegeben) aber hab noch nicht so wirklich ne Ahnung, was ich basteln will (vmtl. irgendwas mit ffmpeg, OSM oder so).

So, dann will hier mal das Ergebnis zeigen, was ich gestern so gebastelt habe.

Breadboard-Halter

Ich hatte immer das Problem, dass meine Testaufbauten auf dem Breadboard beim Transport kaputt gegangen sind. Damit das in Zukunft nicht mehr so häufig passiert, habe ich Breadboard-Halter gebaut, die passgenau in kleine Euroboxen passen.



Die einzelnen Elemente hatte ich zunächst mit FreeCAD entworfen, aber heute nochmal in OpenSCAD designed. Mit FreeCAD kann man zwar gut arbeiten, aber soweit ich das gesehen habe, bietet FreeCAD keine Möglichkeit die Projekte als Textdateien zu speichern und bieten somit keine schöne Änderungshistorie, wenn man sie in ein Repo hoch lädt.

Die OpenSCAD-Dateien könnt ihr hier finden.

Keypad für Linuxhotel-Schließsystem

Das Keypad kann nun mehrere Zahlen einlesen und die eingegeben Nummern speichern. Diese werden nach einem Timeout wieder aus dem Speicher gelöscht.

  • Um nicht ständig wiederholt zu prüfen, ob Zahlen eingetippt werden, wird beim Eintippen einer Ziffer ein Interupt ausgelöst und bearbeitet
  • Das Timeout ist über einen Timer realisiert.

Den aktuellen Code könnt ihr hier finden.

Ja das ist sehr cool. Lager das doch mal in ein eigenes Thema aus, und ggf. sollten wir dann auch gucken, ob wir das ins Wiki überführen und für unser eigenes Inventarsystem übernehmen.