Custom-ROMs flashen (und welche passt)

Ich möchte auf meinem Handy eine Custom-ROM verwenden und lernen wie man eine auf ein Smartphone “drauf macht”. Ich habe für mein Handy (Nothing Phone 1, Spacewar) schon CrDroid gefunden, das mir gefällt. Vielleicht gibt es ja noch andere Personen (Tiere/Plüschis/etc.) die das Interessiert… Wer sich auch damit auseinander setzen möchte, kann ja gerne sein Smartphone-Modell antworten, dann kann man ja vielleicht schonmal coole ROM(-s) dafür raussuchen und eventuell an den Campdays lernen die zu flashen.

2 Likes

oh, da wäre ich gerne dabei! (weiß allerdings nicht, ob es zeitlich klappt)
Ich habe mit Custom-ROMs schon einige Erfahrungen und auch schon mal bei der FSFE und in der Stadtbibliothek Köln bei Flash-Workshops geholfen.
Aus den Erfahrungen ein paar Tipps:

  • falls die Geräte, die ihr flashen möchtet, noch aktiv genutzt werden, macht am besten vorab eine Sicherung von allen Daten und Inhalten. Beim Flashen wird alles gelöscht
  • ob es für das eigene Gerät ein passendes ROM gibt, kann man als Einstieg ganz gut über sustaphones nachschauen. (Für das Nothing-Phone gibt es demnach u.a. auch aktuelle Versionen von LineageOS, eOS und PixelExperience: https://www.sustaphones.com/#Spacewar )
  • Wenn man das nichts findet, muss man bei den ROMs im einzelnen schauen oder nach inoffiziellen Versionen (oft im xda-Developer-Forum, edit: am besten auch Codename des Geräts herausfinden und danach suchen, immer auf ganz genauen Gerätetyp achten!)
  • edit: wenn es nichts für das Gerät gibt, wäre GSI noch eine Option: https://github.com/phhusson/treble_experimentations/wiki/Generic-System-Image-%28GSI%29-list - das ist aber nicht für alle Geräte gut dokumentiert und die Anleitungen zT lückenhaft
  • eine Voraussetzung für das Flashen ist das Öffnen des Bootloaders. Das ist je nach Hersteller sehr unterschiedlich kompliziert. Bei einigen Herstellern ist es so, dass man beim Hersteller einen Entsperrcode beantragen muss mit Angabe der IMEI. Das ist dann zum Teil wohl mit mehreren Tagen Wartezeit verbunden, bis man den Code erhält. bspw. bei xioami und Motorola ist das mW so. Das sollte man also auch vorab machen.
  • wenn man Glück hat, gibt es für das Gerät auch Installationsassistenten, die einen durch den Prozess führen. Relativ viele Geräte werden inzwischen vom OpenAndroidInstaller unterstützt: https://openandroidinstaller.org/supported-devices.html
    edit, ergänzt:
  • am besten mehrere Datenkabel bereithalten (usb auf usb-c bzw. auf micro-usb). zum Teil werden die Geräte nicht mit allen Kabeln erkannt
  • der Befehl " adb reboot bootloader" funktioniert m.E.n. fast nie, mit der entsprechenden Tastenkombination (gerätespezifisch, ist meist in den Anleitungen angegeben, sonst recherchieren) funktioniert es aber dann immer

Hmm, da ist sustaphones nicht up to date. Mindestens LineageOS für das Spacewar wurde schon vor längerem eingestellt und ist nicht mehr aktuell.

Hast du selber schon mal crDroid ausprobiert oder was darüber gehört? Das scheint das einzige aktuell gepflegte ROM für das Nothing 1 zu sein.

oh, ja, das ist leider eins der größten Probleme bei Custom ROM, das teilweise plötzlich maintainer austeigen, teilweise wird es dann wieder aufgenommen von jmd, teilweise nicht.
Das CrDroid kenne ich noch nicht, aber ab und zu (eher) Positives drüber gehört

Was wir gemacht haben an den Campdays

  • Ich habe mir die Grundlagen vom flashen und sideloaden angeschaut mit Hilfe von adb und fastboot
  • Ich habe mir die Custom-ROM CrDroid ausgesucht
  • Ich habe mir CrDroid geflasht/gesideloaded (mit Hilfe von @nik )
  1. Recovery geflasht
  2. Mit dem Recovery das neue ROM (mit adb und fastboot) gesideloaded
  3. MicroG gesideloaded
  4. System gestartet
    (5. Ich liebe Einstellungen)
1 Like

Wollt ihr hier noch etwas tun? Oder ist das mit der Session am Campday abgeschlossen?

Ich schaue mal, dass ich ein HnF (HacknForget) organisiere um dort dann eine allgemeine Wikiseite darüber zu bauen, wie man eine Custom-ROM flasht und vorbereitet.

1 Like