Vorstellung: Fediverse und Hubzilla

Ich würde euch gerne die Fediverse Applikation Hubzilla vorstellen und euch frage was ihr von dieser Applikation haltet.

Ich habe zwei Workshops erarbeitet die man auch zu einem fusionieren kann:

https://stadt-koeln.easy2book.de/ab-ins-fediverse-event-1789
und
https://stadt-koeln.easy2book.de/digitale-netzwerke-die-uns-allen-gehoeren-hubzilla-event-1794

Vereinsmitglied Benedikt war beim einem Workshop schon dabei und könnte was dazu sagen ob da was Interessantes für euch bei rum kommen könnte.

Wenn ihr interessiert seit macht mir einfach zwei drei Terminvorschläge und wir kommen sicher zusammen.
lg
Chris

Danke für deinen Vorschlag.

Kannst du uns bitte hier in 2–3 Sätzen vorstellen, was das Ziel der Session ist? Also: Was sollen die Teilnehmenden am Ende mitnehmen, und was erhoffst du dir für dich selber von der Session?

Session-Redaktion

Inhalt der Session wären unter anderem die Prinzipien und Möglichkeiten von dezentralen und distributiven Netzwerken im Vergleich zu zentralen Netzwerken.
Dezentrale Netzwerke würde am Beispiel des Fediverses vorgestellt. Mit Hubzille würde schließlich noch eine Applikation erklärt, die auch ein Zugriffs- und Rechtesystem kennt.

Nach der Session wäre im besten Fall ein Grundverständnis von verschiedenen Netzwerk Architekturen vermittelt und eine Auseinandersetzung über das was im Fediverse machbar ist möglich.

Die Unterschiede zu den Möglichkeiten die das Protokoll Matrix vielleicht in der Zukunft mit sich bringt, würden ich dabei erwähnt aber nicht im Detail ausgeführt - NIK dazu kannst DU dann eine Session gerne im Nachgang abhalten :wink:

Ich denke durchaus, dass das für viele hier eine spannende Session sein könnte. Ich konnte einiges über die Geschichte des Fediverse und die Idee von distributiven Netzwerken kennenlernen.
Vermutlich wissen bereits die meisten schon was über dezentrale Netzwerke, bei distributiven Netzwerken bin ich mir aber nicht sicher.
Ein paar Leute hier sind ja auch (viel) auf Mastodon unterwegs und da ist es vielleicht auch sinnvoll etwas über die Protokolle, wie ActivityPub, zu lernen. Ich weiß jetzt, dass es relativ unkompliziert ist, Inhalte zwischen verschiedenen Diensten, wie z.B. Mastodon und Pixelfed anzubieten.
Vielleicht wäre das was für @pinguin@floss.social?
Beim letzten Workshop hast du @dokcode ja Hubzilla kurz angerissen, aber gerne würde ich dazu noch etwas mehr erfahren.

1 Like